12-V-Blinker mit Spannungsregler LM317


Prof. Jürgen Plate

12-V-Blinker mit Spannungsregler LM317

Hier wird ein Blinklicht vorgestellt, das den bekannten Spannungsregler LM317T verwendet. Spannungsregler? Der sollte doch eigentlich eine möglichst konstante Spannung am Ausgang liefern, was der Applikation als Blinklicht total widerspricht. Der LM317 ist jedoch ein einstellbarer Spannungsregler. Man muss nur den Eingang zum Einstellen der Ausgangsspannung so beschalten, dass der Regler ins Schwingen kommt.

Der LM317 kann mehr als 1 Ampere liefern und somit eine Glühbirne 12 V, 10 W ansteuern. Die Stromversorgung, z. B. ein 12-V-Akku ist mit dem Eingangsstift des LM317 verbunden. Der IC braucht einen Kühlkörper, um die erzeugte Wärme abzuführen. Für die in der Schaltung verwendeten Werte von Widerständen und Kondensatoren blinkt die Glühbirne mit ca. 4 Hz. Das Timing der Blitze hängt von der Ladezeit der Kondensatoren ab. Hier kann experimentiert werden.

Links

Copyright © Hochschule München, FK 04, Prof. Jürgen Plate
Letzte Aktualisierung: , Webseite: