Unfreiwilliger Gag

Kürzlich erschien auf irgendeiner Webseite eine Werbung von "buecher.de" für das Perl-Buch. Interessant ist dabei nicht die Werbung selbst, sondern mit welchen drei anderen Titeln das Buch kombiniert wurde (die vier Titel wurden im Wechsel angezeigt - hier sehen Sie nur einen Screenshot).