Einführung in Betriebssyteme


von Prof. Jürgen Plate

Betriebssysteme

Inhalt

1 Was ist ein Betriebssystem

1.1 Grundlagen, Systemschnittstelle
1.2 Klassifizierung von Betriebssystemen
1.3 Architektur des Betriebssystems
1.4 Warum Multitasking mehr Rechnerleistung bringt

2 Prozesse

2.1 Programme, Prozeduren, Prozesse und Instanzen
2.2 Prozeßzustände
2.3 Prozeßhierarchie
2.4 Prozeß-Operationen des BS
2.5 Prozeß-Synchronisation
2.6 Prozeß-Kommunikation
2.7 Prozeß-Scheduling
2.8 Beispiele

3 Speicherverwaltung

3.1 Direkte Adressierung
3.2 Verschiebung (Relocation)
3.3 Overlay-Technik
3.4 Speicherbank-Umschaltung (bank-switching)
3.5 Virtuelle Speicherverwaltung

4 Peripherieverwaltung

4.1 Dateien
4.2 Verzeichnisse (Kataloge, Ordner, Directories, Folder)
4.3 Gemeinsam genutzte Dateien
4.4 Ein- und Ausgabegeräte
4.5 Gemeinsame Nutzung von Betriebsmitteln
4.6 Dienstprogramme des Dateisystems

5 Benutzerverwaltung

5.1 Benutzer-Zugang
5.2 Datei-Zugriffsschutz
5.3 Verteile Dateisysteme (Beispiel NFS)
5.4 Remote-Zugang

6 Netzwerkbetriebssysteme

7 PC-Betriebssysteme

7.1 MS-DOS
7.2 Windows (Version 3.x)
7.3 Windows 95
7.4 Windows 98
7.5 Windows NT
7.6 OS/2 (Version 3.0 - Warp)
7.7 Unix (und Derivate)
7.8 Linux
7.9 OS/9

Anhang

Literatur
Kleiner DOS-Kurs
Kleines BS-Quiz von Chip

Skript als PDF (aus HTML konvertiert)
Download des gesamten Skripts


Copyright © FH München, FB 04, Prof. Jürgen Plate